Emag 40003 Test

1692 views Leave a comment
Emag 40003 Test

 

Emag 40003 Test

Im Emag 40003 Test möchte ich euch gerne meinen persönlichen Favoriten unter den Ultraschallzahnbürsten vorstellen.

Der erste Eindruck der Emag 40003.

Ich bestellte mir die Emag 40003 über den Onlinehändler Amazon. Durch diese Amazon Preisfehler Seite stieß ich überhaupt erst auf die Ultraschallzahnbürste. Damals hatte ich noch keine Erfahrung mit dieser Art der Zahnreinigung und so musste ich mich auf die vielen positiven Kundenrezessionen verlassen.

Die Lieferung erfolgt wie gewohnt sehr rasch und gut verpackt. Als ich den Karton öffnete war ich doch ein wenig enttäuscht. Die Emag 40003 sah genauso aus, wie eine herkömmliche Elektrozahnbürste um 25 Euro vom Diskounter. Aber gut, es kommt ja auf die inneren Werte an.

Ich steckte das Handstück einmal an die Ladestation an, um den integrierten Akku aufzuladen. In der Zwischenzeit informierte ich mich nochmals, wie ich die Ultraschallzahnbürste richtig benutze. Um euch diesen doch recht mühsamen Weg zu ersparen, habe ich einen Bericht über den richtigen Umgang mit einer Ultraschallzahnbürste geschrieben.

Der erste Einsatz der Emag 40003.

Zu einem Emag 40003 Test gehört natürlich auch der Bericht vom ersten Einsatz der Zahnbürste. Eines gleich mal vorweg: Vergesst eure bisherigen Zahnputz Gewohnheiten.

Im Gegensatz zu einer herkömmlichen elektrischen Zahnbürste, wird mit der Emag 40003 Ultraschallzahnbürste nicht gebürstet. Man verteilt mit der Bürste die Zahnpaste auf den Zähnen und hält den Bürstenkopf für etwa 5 Sekunden an die zu reinigende Fläche und macht….nichts. Kein Putzen, kein Scheuern und keine Kreisbewegungen. Einfach still halten, den Rest macht der Ultraschall und die Zahnpaste. So reinigt man einen Zahn nach dem Anderen.

Es ist ein völlig neues Gefühl der Zahnreinigung. Zuerst hat man das Gefühl es passiert nichts. Doch die Zähne fühlen sich nach dem Putzen einfach nur genial an. Total sauber und so glatt wie noch nie. Man gewinnt beinahe den Eindruck bei einer Zahnhygiene Sitzung gewesen zu sein. Anders lässt es sich nicht beschreiben.

Wie ist die Verarbeitung der Emag 40003.

Wie schon erwähnt, unterscheidet sich die Emag 40003 optisch nicht von einer billigen Elektrozahnbürste.

Aber die Verarbeitung ist schon um einiges besser. Der ergonomische Handgriff liegt sehr gut in der Hand. Auch mein 8 jähriger Sohn hatte damit keine Probleme. Einmal wurde der Griff, dank der Paste-Wasser Mischung, etwas rutschig und wäre meinem Sohn beinahe aus der Hand geglitten. Aber das war eine Ausnahme, ansonsten ist alles im Griff.

Eine echte Ultraschallzahnbürste ist völlig Geräusche- und Vibrationsfrei. Damit man das Gefühl hat, es „tut“ sich was, wird ein Arbeitsgeräusch imitiert. Das heißt, der Griff vibriert leicht. Damit hat der Benutzer das Gefühl, dass die Bürste auch wirklich arbeitet. Und so nebenbei bemerkt der User dadurch, ob die Ultraschallzahnbürste eingeschaltet ist oder nicht.

Das Gewicht der Emag 40003 ist wahrlich sehr gering. Für ein Gerät mit dieser Technik hätte ich doch um einiges mehr Gewicht erwartet. Für viele mag dies ein Indiz für eine billige Verarbeitung sein. Ich sehe das etwas anders. Der Hersteller hat sich bemüht das Gewicht so gering wie möglich zu halten. So kommen auch Kinder sehr gut mit der Bürste klar.

Auf die Integration verschiedener Putz Modi wurde vom Hersteller wohl bewusst verzichtet. So Fällt die Bedienung der Emag 40003 sehr einfach aus. Auch auf einen Timer wurde verzichtet. Sein wir uns doch einmal ehrlich, welche Handzahnbürste hat einen Timer? Und ja, wir putzen schon unser ganzes Leben ohne Timer und haben es auch geschafft.

Mein Fazit zu der Emag 40003.

Der Emag 40003 Test spiegelt hoffentlich meinen sehr guten Gesamteindruck dieser Ultraschallzahnbürste.

Unsere ganze Familie putzt ihre Zähne inzwischen mit der Emag 40003. Für meine Frau und mich war es Anfangs doch eine große Umstellung. Jahrelange Putzgewohnheiten lassen sich nicht innerhalb weniger Minuten abschütteln. Wenn man aber erst einmal das mechanische Putzen vergisst und wirklich nur den Putzkopf an die gewünschte Stelle hält, dann ist das Ergebnis über jeden Zweifel erhaben.

Für unseren 8-jährigen Sohn hingegen war die Umstellung ein Kinderspiel. War das Zähneputzen vorher, gelinde gesagt, sehr mühsam, so macht es ihm jetzt wirklich Spaß. Nicht selten, dass er fragt, ob er sich schon die Zähneputzen darf. Alleine deswegen hat sich für der Kauf der Emag 40003 für uns schon gelohnt.

Ich gestehe, ich bin Raucher. Uns meine Zähne hatten auch schon diese typischen Verfärbungen. Seit ich die Emag 40003 benutze, sind meine Zähne deutlich heller geworden. Es ist jetzt kein Hollywood Weiß, aber doch um einiges besser.

Ich habe schon von einigen Nutzern gehört, welche mit dem Putz Ergebnis nicht zufrieden sind. Für mich ist das nur dadurch erklärbar, dass diese User die Zahnbürste falsch benutzen. Hier gilt: Wer putzt verliert, wer nur hält gewinnt.

Der Preis mag auf den ersten Blick abschreckend wirken. Meine Argumente sich dennoch für den Kauf zu entscheiden:

  • Das Ergebnis ist fantastisch. Hier kommt kein anderes Model nur annähernd heran.
  • Die Emag 40003 ist auch für Kinder sehr gut geeignet. Die Kleinen haben sehr viel Spaß daran und werden es Euch später sicher danken.
  • Man kauft sich nicht jede Woche eine Ultraschallzahnbürste. Einmal investiert und sehr lange Freude damit haben.
  • Der nächste Zahnarztbesuch ist nur noch Formsache

Ich hoffe, ich konnte euch eine kleine Kaufentscheidung geben. Probiert es einmal aus, ihr werdet keine andere Zahnbürste mehr benutzen wollen.

 

 

Emmi-dental

10

Verarbeitung

100/10

    Handhabung

    100/10

      Reinigungswirkung

      100/10

        Pro

        • - Beste Reinigungswirkung
        • - Sehr Kinderfreundlich
        • - Aufhellung der Zähne

        Contra

        • - Wirkt optisch etwas billig
        • - Höherer Anschaffungspreis