Megasonex M8 Test

2406 views Leave a comment
Megasonex M8 Test

 

Megasonex M8 Test

Im Megasonex M8 Test möchte ich euch gerne die Kombination Ultraschallzahnbürste vorstellen. Eine sehr gute Ultraschallzahnbürste, mit reichlich Zubehör und einem netten Gimmick.

Der erste Eindruck der Megasonex M8.

Ich bestellte die Zahnbürste wie üblich bei Amazon. Wie ihr schon gemerkt habt, bin ich ein Fan von dem Versandriesen. Die Preise sind sehr gut, aber was für mich noch wichtiger ist: Das Kundenservice ist einmalig.

Als die Megasonex M8 angekommen ist, war ich zuerst einmal über die hochwertige Verpackung erfreut. In einer edlen schwarzen Box eingepackt, hat sie den Transport gut überstanden.

Dass auch sie ein wenig billig aussah, enttäuschte mich nicht mehr. Das gleiche Erlebnis hatte ich auch bei der Emmi Dent Ultraschallzahnbürste gehabt. Und die hat mich und meine Familie vollends überzeugt. Mal sehen, was die Megasonex M8 zu bieten hat.

Der erste Einsatz der Megasonex M8.

Megasonex M8 Test
Edles Design

Zu einem Megasonex M8 Test gehört natürlich auch Bericht über den ersten Einsatz.

Auch hier gilt die Regel: Vergesst eure bisherigen Erfahrungen und Gewohnheiten beim Zähneputzen.

Die Megasonex M8 ist eine echte Ultraschallzahnbürste, also wird nicht gebürstet, sondern einfach der Bürstenkopf an die Zähne gehalten. Eine genau Beschreibung dazu gibt es hier.

Aber halt, einen Moment. So ganz stimmt das nicht. Die Megasonex M8 hat einen höheren Anspruch, als nur eine Ultraschallzahnbürste zu sein. Sie lässt euch die Wahl, wie ihr putzen wollt. Es sind drei auswählbare Stufen vorhanden.

  • 9000 Schwingungen in der Minute (Schallbereich)
  • 18000 Schwingungen in der Minute (Schallbereich)
  • 96 000 000 Impulsen in der Minute (Ultraschallbereich)

Man hat also die Wahl der Qual.

Wer gerne eine Schallzahnbürste benutzen will, wählt die Schwingungen. Ich vernachlässige diese Möglichkeit, denn ich möchte eine echte Ultraschallzahnbürste.

Meine Familie und ich putzten also im Ultraschallbetrieb unsere Zähne. Obwohl putzen eigentlich das falsche Wort ist. Bei einer Ultraschallzahnbürste hält man für etwa 5 Sekunden den Putzkopf samt Paste an den Zahn und wechselt anschließend zum nächsten Zahn. Die Luftschwingungen lassen dem Schmutz keine Chance.

Während meine Frau und ich problemlos mit der Megasonex M8 klar gekommen sind, hat unser 8 jähriger Sohn ein paar Probleme mit dem Handling. Für seine Hände schien mir die Emmi Dent doch besser geeignet zu sein.

Die Putzergebnisse waren, wie erwartet, einwandfrei.

Wir verwendeten nach dem Zähneputzen eine Einfärbungstablette. Damit sieht man, welche Stellen im Mundraum „vergessen“ worden sind zum Putzen. Bei uns Erwachsenen gab es keine Stellen. Bei unserem Sohn leider doch ein paar. Das führe ich jetzt nicht auf die Megasonex M8 zurück. Sie liefert gute Arbeit ab. Mein Sohn kommt mit der Bürste einfach nicht zurecht.

Die Verarbeitung der Megasonex M8.

Die Megasonex M8 unterscheidet sich von der Verarbeitung nicht wirklich von der Emmi Dent.

Beide Zahnbürsten sehen auf den ersten Blick etwas billig aus. Aber was erwartet man sich von einer Zahnbürste? Eine edle Optik oder tolle Reinigungsergebnisse? Ich tendiere klar zum Zweiten.

Die Möglichkeit aus drei Einstellungen zu wählen, finde ich sehr gut. Obwohl ich ausschließlich mit Ultraschall putze, wird diese Option doch sehr viele Leute ansprechen.

Im Megasonex M8 Test ist uns das geringe Gewicht der Bürste aufgefallen. Ich habe die Zahnbürsten jetzt nicht abgewogen, aber sie dürften sich in etwa alle in der gleichen Gewichtskategorie befinden. Ein Kompliment an die Hersteller.

Die Megasonex M8 macht einen sehr gut verarbeitenden Eindruck. Nichts löst sich oder ist locker. Die Akustik auf den beiden Schallstufen ist nicht außergewöhnlich hoch. Also insgesamt hinterlässt die Megasonex M8 einen sehr guten Eindruck.

Mein Fazit zu der Megasonex M8.

Im Megasonex M8 Test schneidet die Bürste sehr gut ab.

Wer sich einmal an das Zähneputzen mit einer Ultraschallzahnbürste gewöhnt hat, wird nie wieder anders seine Zähne säubern wollen. Der komplette Wegfall von mechanischen Kräften auf die Zähne und das Zahnfleisch sind für mich unersetzliche Pluspunkte.

Die Megasonex M8 bietet aber auch die Möglichkeit an die Ultraschallzahnbürste als Schwellenzahnbürste zu benutzen. Eigentlich eine geniale Idee, so werden zwei Zielgruppen bedient. Wenn man sich die Preise von Schallzahnbürsten ansieht, dann ist die Megasonex M8 ein echtes Schnäppchen. Zwei zum Preis von Einer.

Eigentlich wäre die Megasonex M8 für uns die erste Wahl gewesen. Das umfangreiche Zubehör, wie Reisebox oder Reiseladegerät findet man bei keinem anderen Modell. Auch die Säuberung der Zahne ist sehr gut gelungen.

Unser Kritikpunkt war, dass unser Sohn mit der Bürste nicht zurecht gekommen ist. Somit fällt sie als Familienzahnbürste leider durch. Aber das ist eine sehr subjektive Betrachtungsweise.

Als Alternative kann ich nur die Emmi Dent empfehlen. Sie liefert ebenso gute Ergebnisse, schneidet aber insgesamt besser ab.

 

 

Megasonex M8

9.33333333333

Verarbeitung

100/10

    Handhabung

    90/10

      Reinigungswirkung

      90/10

        Pro

        • - Sehr gute Reinigungswirkung
        • - Reichlich Zubehör
        • - Edles Design

        Contra

        • - Für Kinder schwer zu handhaben
        • - Teuerste Zahnbürste im Test