Ultraschallzahnbürsten FAQ

1566 views Leave a comment
Ultraschallzahnbürsten FAQ

 

Ultraschallzahnbürsten FAQ

Hier habe ich die wichtigsten Fragen zu der Ultraschallzahnbürste zusammen gefasst.

Was ist eine Ultraschallzahnbürste?

Hierüber habe ich einen ausführlich Bericht geschrieben, welchen du hier findest.

Was ist der Unterschied zwischen einer Ultraschallzahnbürste und einer Schallzahnbürste ?

Außer dem ähnliche Namen, haben die beiden Zahnbürsten nicht sehr viel gemeinsam.

Die Schallzahnbürste arbeitet mit rotierenden Bürsten, also erfolgt die Reinigung der Zähne mechanisch.

Die Ultraschallzahnbürste erledigt die Reinigung mit Luftschwingungen. Daher werden keine mechanischen Kräfte auf Zähne und Zahnfleisch ausgeübt. Dafür wird eine spezielle Zahnpaste benötigt, während die Schallzahnbürste mit jeder Zahnpaste klarkommt.

Ist eine Ultraschallzahnbürste für Kinder oder Herzschrittmacher Träger gefährlich?

Nein, die Ultraschallwellen sind für alle Anwendergruppen völlig bedenkenlos.

Wie funktioniert die Technologie einer Ultraschallzahnbürste?

Über Magnetspulen im inneren der Bürste werden Schwingungen erzeugt. Dadurch sind bis zu 1,6 Millionen Impulse pro Minute möglich. Eine Schallzahnbürste kommt auf etwa 30.000 Schwingungen pro Minute.

Warum reinigt eine Ultraschallzahnbürste gründlicher?

Im Vergleich zu herkömmlichen Zahnbürsten, reinigt eine Ultraschallzahnbürste nicht mit mechanischen Kräften. Theoretisch benötigt man nicht einmal eine Bürste, man könnte auch einen Tupfer am Handstück montieren.

Über die Luftschwingungen bilden sich aus dem Zahnpaste und Speichelgemisch kleine Blasen, welche implodieren. Durch den dadurch entstandenen Druck wird der Schmutz regelrecht wegkatapultiert. Dadurch werden auch die kleinsten Zwischenräume gesäubert, welche eine herkömmliche Handzahnbürste oder auch eine elektrische Zahnbürste nicht mehr erreichen.

Wie bereits erwähnt, ist für diese Art der Reinigung eine spezielle Zahnpaste nötig. Diese bekommt man in jeder Drogerie oder Apotheke. Man kann sie auch online ordern.

Ist eine Reinigung mit einer Ultraschallzahnbürste zeitlich aufwändiger?

Nein.

Im Normalfall deckt die Borste in etwa 3 Zähne ab. Dafür genügen 5 Sekunden.

Natürlich ist der Verschmutzungsgrad auschlaggebend. Auch bei verfärbten Zähnen sollte die Verweildauer der Bürste am Anfang etwas länger gewählt werden.

Für wen ist eine Ultraschallzahnbürste sinnvoll?

Eine Ultraschallzahnbürste macht für jeden Sinn.

Besonders profitieren Menschen mit Zahnfleischproblemen von dieser Technologie. Da hier keine mechanischen Kräfte auf das Zahnfleisch einwirken, ist es eine sehr schonende Reinigung.

Was sind die größten Vorteile einer Ultraschallzahnbürste?

Der größte Vorteil ist sicher die gründliche Reinigung der Zähne in allen Zwischenräumen. Hier kann keine mechanisch arbeitende Zahnbürste auch nur annähernd mithalten.

Neben der gründlichen Reinigung, ist auch das Abtöten von Bakterien ein dickes Plus. Der Ultraschall dringt einige Millimeter in das Zahnfleisch ein und beugt so Parodontitis vor. Nebenbei wird dadurch auch die Durchblutung das Zahnfleisches gefördert.

Was sind die größten Nachteile einer Ultraschallzahnbürste?

Der größte Nachteil ist sicher der etwas teurere Anschaffungspreis.

Im Vergleich zu herkömmlichen Zahnbürsten muss man doch etwas tiefer in die Geldbörse greifen. Auch die spezielle Zahnpaste kostet etwas mehr, als eine herkömmliche Tube.

Dafür bekommt man ein Produkt, welches eine lückenlose Reinigung der Zähne bewirkt. Speziell für Kinder sehr zu empfehlen.

Es gibt immer wieder gute Angebote für Ultraschallzahnbürsten und auch ein Amazon Preisfehler ist schon vorgekommen.

Wie lange sollte ich eine Ultraschallzahnbürste verwenden?

Dafür gibt es keine zeitliche Begrenzung.

Man kann die Ultraschallzahnbürste ein ganzes Leben verwenden. Es sind keine Nebenwirkungen bekannt und die Nutzung ist völlig ungefährlich.